Von US-Kliniken lernen heisst siegen lernen

By Thilo Jakob on 19. Juni 2011 in Gesundheitsökonomie, Marketing
0
0

New York City ist eine einzige Inspiration. Und Marketing ist nicht zufällig ein englisches Wort. Kliniken wie das NewYork-Presbyterian Hospital stehen den großen US Markenartikelunternehmen in Sachen Professionalisierung der Vermarktung in nichts nach !

Es ist faszinierend zu sehen wie offensiv, emotional begeisternd und konsequent in USA Klinikmarketing betrieben und damit das Ziel der Erlössteigerung erreicht wird. Vor diesem Hintergrund sind Kliniken in Deutschland gut beraten sich an US-Kliniken ein Beispiel zu nehmen und voneinander zu lernen. Eine gute Gelegenheit hierfür ist der 7. Gesundheitswirtschaftskongress am 31. August und 1. September 2011 in Hamburg. Dieser bietet wieder eine Platform zum Austausch über die aktuellen Themen der Gesundheitswirtschaft. Dazu zählen insbesondere die Forderung nach mehr Qualitätstransparenz, die Zunahme der Patientensouveränität, die Vorteile von Systempartnerschaften, die Fragen der Personalgewinnung sowie die Entwicklung der Bereiche Prävention und Rehabilitation. Am 01. September wird Peter Bechtel, Pflegedirektor am Herz-Zentrum Bad Krozingen und Vorsitzender der BALK e.V. um 09:00 Uhr im Rahmen einer Gesprächsrunde moderne Pflegekonzepte vorstellen. Ab 16:00 Uhr wird dann in einem von mir moderierten Expertenforums die Schlüsselrolle des Themas Hygiene unter verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet.

Thilo Jakob

About the Author

Thilo JakobView all posts by Thilo Jakob

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*