Mitarbeitermotivation ist lernbar

By Thilo Jakob on 18. Juni 2010 in Gesundheitsökonomie
0
0

Im sich dynamisch entwickelnden Wettbewerbsumfeld der Gesundheitswirtschaft unterliegen Krankenhäuser einem immer größer werdenden ZWANG ZUR EFFIZIENZSTEIGERUNG.

Zu Beginn des hierfür notwendigen Veränderungsprozesses gilt es, die Bündelung der Kräfte sicherzustellen: Jeder Mitarbeiter sollte wissen, wohin die Reise geht. Termine wie Weihnachtsfeiern oder Neujahresempfänge bieten die Chance, das Ziel der Effizienzsteigerung mit einer Vision zu verbinden und damit eine entsprechende Aufbruchstimmung zu schaffen. Erfolge stellen sich immer dann ein, wenn Visionen zu der jeweiligen Zeit passen, von den Mitarbeitern mitgetragen werden und sich jeder Mitarbeiter als Teil einer gemeinsamen Mission betrachtet.

Der Schlüssel zum Erfolg liegt darin verborgen, eine Kultur größtmöglicher Freiheit zu schaffen und gleichzeitig die Bündelung der Kräfte sicherzustellen. Erst durch die Wirkung beider Faktoren, kann sich die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter voll entfalten. Die Möglichkeit der Mitarbeiter, im vorgegebenen Rahmen eigene Ziele zu erreichen und umzusetzen, steigert das Selbstbewusstsein und den Zugehörigkeitswillen. So kann sich jeder Mitarbeiter den Erfolg auf seine Fahnen schreiben – und darum geht es letztendlich. Die Effizienzsteigerung wird auf Dauer nur durch die ganz eigene Erfahrung des Erfolges aller, die daran beteiligt sind, getragen. Darüber hinaus kann aufgezeigt werden, dass die erforderlichen Veränderung jedem Mitarbeiter die Chance bietet, mehr Verantwortung zu übernehmen und sich damit noch stärker einbringen zu können.

Buchempfehlung: Mitarbeitermotivation ist lernbar: Mitarbeiter in Gesundheitseinrichtungen motivieren, führen, coachen (Taschenbuch) von Peter Bechtel (Herausgeber), Detlef Friedrich (Herausgeber), Andrea Kerres (Herausgeber). ISBN-13 978-3-642-05121-0 z.B. bei www.AMAZON.de

Thilo Jakob

About the Author

Thilo JakobView all posts by Thilo Jakob

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*