„Die Fähigkeit zur Innovation bestimmt unser Schicksal.“

By Thilo Jakob on 21. September 2018 in Marketing
0
0

Die Fähigkeit zur Innovation bestimmt unser Schicksal“, so der damalige Bundespräsident Roman Herzog in seiner 1997 gehaltenen „Ruck-Rede“. In einer Zeit, in der gerade in der Gesundheitswirtschaft an Qualität und Wirtschaftlichkeit immer höhere Anforderungen gestellt werden, ist diese Botschaft aktueller denn je. Längst gehört die Ausrichtung an den Bedürfnissen des Marktes zum integralen Bestandteil der Leistungserbringung jedes Gesundheitsanbieters, der sich erfolgreich in der wettbewerbsintensiven Gesundheitswirtschaft behaupten möchte. Die Weiterentwicklung übergreifender Prozesse und innovativer Versorgungsangebote spielen dabei eine Schlüsselrolle. Dreh- und Angelpunkt ist der Patient, der in das Zentrum einer umfassenden Vernetzung rückt. In diesem Sinne hat PD Dr. Christian Weißenberger (Gründer des Zentrums für Strahlentherapie) Mitte September 2018 mit dem 3. Gesundheitstag „Freiburg Health Race“ (Ehren-Schirmherr war Samuel Koch) und der Premiere des Formats „Health Meets Media“ gezeigt, dass Trial & Error das Erfolgsrezept für die Entwicklung von Innovationen ist. Auf dem Foto (© Health Meets Media) zu sehen sind Schauspieler Mark Keller, PD Dr. Christian Weissenberger, Ünsal Arik, Prof. Dr. Jo Groebel, Dr. Verena Gehrig.

Die Nachhaltigkeit der Initiative ist abgesichert über die Gründung der gemeinnützigen Gesellschaft SanCur. Mit deren Projekte will diese die Themen „Gesundheit“ und „Gesundheitsförderung“ in den öffentlichen Fokus rücken und allen zugänglich machen.

Das hier abrufbare Video der beiden Events unterstreicht, dass gerade bei Innovationen in der Gesundheitswirtschaft der Faktor Mensch die Schlüsselrolle spielt. Keine Technologie der Welt nimmt dem Mitarbeiter die Aufgabe ab, dem Patienten mit Empathie zu begegnen. Die Player im Markt sind deshalb gut beraten, die Anforderungen ihrer Patienten und Mitarbeiter ernst zu nehmen und sich intensiv mit der Vernetzung von Wissen zu beschäftigen. Voraussetzung ist eine wertschätzende und offene Kultur zu leben.

Thilo Jakob

About the Author

Thilo JakobView all posts by Thilo Jakob

0 Comments

Add comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*